Voraussetzungen zur Erteilung der Aufenthaltserlaubnis für Immobilienbesitzer in Griechenland

Drittstaatsangehörige,die wünschen,eine Immobilie in Griechenland zu erwerben,haben  jetzt das Recht eine  Aufenthaltserlaubnis in Griechenland auszustellen.Dafür hat man ein spezielles Verfahren erlassen.

Bei jedem Immobilienkauf im Wert von mindestens 25.000 Euro ist jeder Eigentümer aus   Drittstaaten dazu berechtigt,sowohl eine Aufenthaltserlaubnis als auch das Visum von Schengen zu bekommen.Die Aufenthaltserlaubnis wird alle fünf Jahre verlängert.

Um eine Aufenthaltserlaubnis zu bekommen,müssen die folgenden Voraussetzungen erfüllt werden

a. Die Besitz- und Eigentumsrechte an den betreffenden Immobilien müssen dem Eigentümer gehören,der die  Aufenthaltserlaubnis beantragt.

b. Im Fall von gemeinsamem Eigentum  im Wert von 250.000 Euro wird die Aufenthaltserlaubnis nur erteilt,wenn die Eigentümer Ehepartner sind und die Immobilie  gesamthänderisch besizten.In allen anderen Fällen von gemeinsamem Eigentum wird die Aufenthaltserlaubnis nur erteilt, wenn sich der von jedem Miteigentümer investierte Betrag auf 250.00 Euro beläuft.

c. Falls der Eigentümer die Immobilie mittels einer juristischen Person erworben hat,müssen ihm die Aktien oder die Gesellschaftsteile vollständig gehören.

d. Das Aufenthaltsrecht wird auch erteilt,wenn der Drittstaatsangehörige ob persönlich oder durch eine juristische Person Eigentümer von mehreren Immobilien ist,deren Gesamtwert mindestens 250.000 Euro beträgt.

e.Die Familienmitglieder von Drittstaatsangehörigen, die ins Land einreisen, sind zu der  Aufenthaltserlaubnis berechtigt.Als Familienmitglieder gelten sowohl Ehepartner als auch ihre Kinder mit Alter unter 21 Jahren.Für Kinder,die über 21 Jahren sind, ist die gleiche Beteiligung an der Immobilie in Wert von 250.000 Euro notwendig.

f. Wenn der Interessent  Visum Typ D hat,muss er seine Kaufabsicht anhand von Unterlagen nachweisen, die seine finanzielle Kaufkraft(z.B Bescheinigung  eines anerkannten Kreditinstituts oder  eines offizielen Organismus) bescheinigen,aus der die Existenz eines Bankkontos oder sonstiger beweglicher Vermögenswerte, insbesondere Aktien, hervorgeht,die sich auf mindestens 250.000 Euro belaufen.Ebenfalls,was die Einreise in das Land betrifft,muss der Interessente seine Absicht, eine Immobilie zu erwerben,durch die Übertragung des Verfahrens  von Immobilienkauf auf ein Maklerbüro oder  Anwaltsbüro beweisen.

Das Verfahren zur Ausstellung einer Aufenthaltserlaubnis ist relativ einfach,sofern der neue Eigentümer die erforderlichen Unterlagen bei den griechischen Behörden vorlegt.Unser Unternehmen verfügt über Fachberater und Juristen,die bei der Durchführung des Verfahrens helfen können.